SUISA für Gas­tro­no­men: Da­für müs­sen Sie bezahlen

SUISA-Abgaben für Restaurants
In ei­nem gastgewerb­lichen Be­trieb gibt es zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten, die Gäs­te zu un­ter­hal­ten. In den meis­ten Fäl­len ist eine Ge­bühr bei der SUISA oder der Sera­fe zu ent­rich­ten. So zum Bei­spiel beim Auf­tritt ei­nes DJs oder ei­ner Live-Band, bei ei­nem Karaoke­abend, bei ei­nem Fussball­spiel oder beim Ab­spie­len von Hintergrundmusik. 

In­for­ma­tio­nen und An­mel­dung der SUISA

Sie kön­nen Ih­ren Be­trieb oder An­lass di­rekt on­line bei der SUISA anmelden. 

Da­bei wird un­ter­schie­den zwi­schen 1) dem Emp­fang von Sen­dun­gen oder der Hin­ter­grund­un­ter­hal­tung (ei­ge­ne CDs) und 2) der Live­mu­sik (DJs oder Musiker).

  • Für den Emp­fang von Fern­seh- und Ra­dio­sen­dun­gen und für Hin­ter­grund­un­ter­hal­tung (ei­ge­ne CDs) müs­sen Sie bei der SUISA mit­tels Fra­ge­bo­gen eine Li­zenz er­wer­ben (Ta­rif 3a). Die Be­rech­nung des Ta­rifs ist kom­pli­ziert und ist ab­hän­gig vom Be­trieb und der Art der Nut­zung (z.B. auf wel­cher Flä­che ist die Mu­sik hörbar/das Bild seh­bar?).
    Wenn Sie sich für den gewerblichen/kommerziellen Emp­fang von Sen­dun­gen (wie z.B. Fuss­ball­spie­le) bei der Sera­fe AG an­ge­mel­det ha­ben, er­hal­ten Sie be­reits eine se­pa­ra­te Rech­nung für die Ur­he­ber­rech­te und müs­sen kei­ne zu­sätz­li­chen Schrit­te vornehmen.
  • Wenn Sie in Ih­rem Lo­kal aber Tanz- oder Un­ter­hal­tungs­an­läs­se ver­an­stal­ten möch­ten, be­nö­ti­gen Sie eine an­de­re Li­zenz (Ta­rif H). Zu die­sen An­läs­sen zäh­len zum Bei­spiel Mu­sik zum Tan­zen, Auf­trit­te von DJs oder Mu­sik durch ei­nen Sän­ger. Grund­sätz­lich sind für die Be­rech­nung des Ta­rifs der Ein­tritts­preis und der Preis für das bil­ligs­te al­ko­ho­li­sche Ge­tränk so­wie die Gäs­te­an­zahl we­sent­lich.
    Ver­ant­wort­lich für das Ein­ho­len der Be­wil­li­gung von der SUISA ist stets der Gast­wirt und nicht die Band.

SU­I­SA-Ge­büh­ren wäh­rend der Fussball-WM

Die fol­gen­den Re­geln gel­ten, wenn Sie bei der nächs­ten Fuss­ball-WM oder EM die Spie­le live über­tra­gen möchten:

  • Bei ei­ner Bild­flä­che bis zu 3 Me­tern Dia­go­na­le (118 Zoll): Wenn Sie be­reits eine Be­wil­li­gung 3a der SUISA be­sit­zen, brau­chen Sie kei­ne wei­te­re Be­wil­li­gung. Falls Sie noch kei­ne SU­I­SA-Ge­büh­ren be­zah­len, müs­sen Sie die Be­wil­li­gung 3a beantragen.
  • Bei ei­ner Bild­flä­che von mehr als 3 Me­tern Dia­go­na­le (118 Zoll): Sie müs­sen zu­sätz­lich die Be­wil­li­gung 3c bei der SUISA be­an­tra­gen. Die­se kos­tet Fr. 312.- für 30 Tage wenn kein Ein­tritts­geld ver­langt wird oder min­des­tens Fr. 624.- für 30 Tage bei Pu­blic Viewings mit Ein­tritt. Ab fünf Me­tern Dia­go­na­le er­hö­hen sich die Ge­büh­ren erneut.
  • Die Be­wil­li­gun­gen gel­ten je­weils pro Be­trieb und nicht pro Bild­flä­che. Sie kön­nen so­mit meh­re­re Bild­schir­me auf­stel­len und be­zah­len nur die Ge­bühr für die gröss­te Bildfläche.

Un­se­re Lösung

In­for­ma­tio­nen und An­mel­dung der SUISA

Sie kön­nen Ih­ren Be­trieb oder An­lass di­rekt on­line bei der SUISA anmelden. 

Ver­wand­te Artikel

Gastronom notiert die Aktionen auf dem Rabattschild seines Restaurants

Ak­tio­nen und Ra­bat­te in der Gastronomie 

Ak­tio­nen und Ra­bat­te gel­ten für vie­le als die Ur­form der Ver­kaufs­för­de­rung. Auch im pri­va­ten All­tag wer­den ei­nem von On­line­shops, De­tail­händ­lern und Lä­den an­dau­ernd Ak­tio­nen an­ge­bo­ten. Es ent­steht das Ge­fühl, dass sich Ak­tio­nen im­mer loh­nen und man ohne Preis­nach­läs­se kei­ne Dienst­leis­tung oder kein Pro­dukt mehr ver­kau­fen kann.

Weiterlesen » 

Wie gut fin­den Sie die­sen Beitrag? 

Durch­schnitt­li­che Be­wer­tung 4.3 / 5. An­zahl Be­wer­tun­gen 4

Kei­ne Be­wer­tung bis jetzt! Ge­ben Sie die ers­te Be­wer­tung ab. 

Hel­fen Sie uns den Bei­trag zu verbessern 

Tei­len Sie uns bit­te mit, was Ih­nen nicht ge­fal­len hat. 

Gastropedia verwendet Cookies. Mehr Infos dazu.